PSYCHOANALYTISCHES INSTITUT STUTTGART e.v.

AUSBILDUNG

In unserem staatlich anerkannten Institut können Sie die beiden psychoanalytisch begründeten Psychotherapieverfahren erlernen, die auch unter dem Begriff „psychodynamische Verfahren“ zusammengefasst werden. Zusammen mit der Verhaltenstherapie stellen sie die drei derzeit in der kassenärztlichen Versorgung zugelassenen Psychotherapieverfahren dar:

Die analytische Psychotherapie und die
ti
efenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Wir bieten folgende Ausbildungsgänge an:

  • 5-jährige berufsbegleitende Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten
  • 5-jährige berufsbegleitende Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
  • Berufsbegleitende Zusatzweiterbildung Psychoanalyse für Ärzte
  • Erwerb einer zusätzlichen Fachkunde

AUSBILDUNG AM PSYCHOANALYTISCHEN INSTITUT STUTTGART E.V.

aus-und Weiter-Bildung

Studienbeginn

Die Aus- und Weiterbildungen beginnen jeweils zum Sommersemester (Mitte März) und zum Wintersemester (Mitte September). Bewerbungen sollten spätestens bis 15. Dezember für das Sommersemester und bis spätestens 30. Juni für das Wintersemester bei uns eingetroffen sein.

Studienberatung:


Sekretariat der Verwaltung:
Studienberatung und Sprechzeit für alle Ausbildungsangelegenheiten mittwochs 18 - 20 Uhr.
Verwaltung: (0711) 648 52 20
E-Mail: info@psychoanalysestgt.de

adresse:

Hohenzollernstraße Nr. 26
70178 Stuttgart
Germany

FORTBILDUNGEN

Zertifizierte Fortbildungsveranstaltungen

Unser Institut steht für die Vielfalt der Anwendungsformen der Psychoanalyse und der Tiefenpsychologie in Psychotherapie, Medizin, Pädagogik und sozialen Berufen. Auch sind wir überzeugt, dass Psychoanalyse und Tiefenpsychologie heute in vielen Bereichen unseres Lebens und unserer Kultur wichtige Impulse geben können. Entsprechend vielfältig sind unsere Angebote. Sicher finden Sie Veranstaltungen, die für Sie von Interesse sind.

Unser Institut bietet an:

· zertifizierte Fortbildung
· Balint-Gruppen
· Supervision

Wir würden uns freuen, Sie in einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Der Ausschuss für Fortbildung, Forschung und Verbreitung psychoanalytischer Erkenntnisse

GRUPPEN-PSYCHO- THERAPIE

WEITERBILDUNG IN ANALYTISCHER GRUPPENPSYCHOTHERAPIE

Arbeitsgemeinschaft Gruppenanalyse Stuttgart (AGS)
(Leitung: Dr. med. Annette Berthold-Brecht und Dipl.-Päd. Hans-Georg Lehle, M.A.)

Gegründet am 19.03.1984 und getragen von:

  • C.G. Jung-Institut Stuttgart e.V.
  • Psychoanalytisches Institut Stuttgart e.V.
  • Institut für Psychoanalyse der DPG Stuttgart

In unserem staatlich anerkannten Institut können Sie die beiden psychoanalytisch begründeten Psychotherapieverfahren erlernen, die auch unter dem Begriff „psychodynamische Verfahren“ zusammengefasst werden. Zusammen mit der Verhaltenstherapie stellen sie die drei derzeit in der kassenärztlichen Versorgung zugelassenen Psychotherapieverfahren dar:

Die analytische Psychotherapie & die
tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

 

Anmeldung und Anforderungen der Unterlagen bei:

C.G. Jung-Institut Stuttgart
Alexanderstraße 92
70182 Stuttgart 

Tel.: 0711 – 24 28 29 
Fax: 0711 – 24 13 60
E-Mail: info@cgjung-stuttgart.de
www.arbeitskreis-gruppenanalyse-stuttgart.de

Psychotherapie, erweitert um die Dimension der Gruppe, ist eine spannende und bereichernde Erfahrung. Sie eröffnet oft überraschende Perspektiven und neue Spielräume. 
Die psychodynamische Gruppenpsychotherapie gewinnt zusehends an Bedeutung, da ihre Wirksamkeit mit hohen Effektstärken belegt ist und ihre Anwendung vom Gesetzgeber be-sonders gefördert wird. Zur kompetenten und sicheren Leitung einer therapeutischen Gruppe bedarf es einer speziellen Weiterbildung – auch um als Kassenleistung abgerechnet werden zu können. 
Der AGS bietet für die Mitglieder der drei Institute und deren Weiterbildungsteilnehmer ein Kernkurrikulum an, welches den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie „D3G“ entspricht. Es umfasst auch die Mindestanforderungen für die KV-Zulassung zur Abrechnung von Gruppenpsychotherapie: 24 DS Theorie; 40 DS Selbsterfahrung und 40 S Supervision bei 60 DS eigener Gruppenleitung. 

Das Angebot gilt auch für interessierte Kolleginnen und Kollegen, wie psychotherapeutisch tätige Ärzte, approbierte Diplompsychologen, sowie für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten mit analytischer oder tiefenpsychologisch fundierter Einzel-ausbildung und Approbation, in Klinik und Praxis.

Angebote zur Gruppenselbsterfahrung bei:

  • Dr. Annette Berthold-Brecht, Leonbergerstr. 25, 71254 Ditzingen, info@juliusgarten.de
  • Michael Pavlovic, Danneckerstr. 12, 70182 Stuttgart, pavlovic@psychcon.de
  • Marianne Schütz, Berggasse 90, 72762 Reutlingen, MarianneSchuetz@t-online.de
  • Dr. med. Heribert Knott, Lindpaintnerstr. 56, 70195 Stuttgart, Heribert.Knott@t-online.de
 
 

 

FÖRDERUNG

STUDIENFÖRDERUNG AM PSYCHOANALYTISCHEN INSTITUT STUTTGART E.V.

Am 21. Juli 2009 gründen sieben Institutsmitglieder die

„Studienförderung am Psychoanalytischen Institut Stuttgart e.V.“

mit Sitz in Stuttgart. Als Gründungsvorsitzender des Vereins wurde Hans Georg Lehle, als stellvertretende Vorsitzende Angelika Reil und als Schatzmeister Michael Feyerabend gewählt.

Der am Amtsgericht Stuttgart eingetragene Verein wurde nach einigen Anlaufschwierigkeiten inzwischen vom Finanzamt Stuttgart als gemeinnützig anerkannt.
Als Zweck des Vereins wird die Förderung der Aus- und Weiterbildung am Psychoanalytischen Institut Stuttgart e.V. in der Satzung festgehalten. Hierfür sind einerseits in enger Kooperation mit dem PS Informationsveranstaltungen an Hochschulen, öffentliche Vorträge und Publikationen zur psychoanalytischen Theorie und Praxis angedacht; andererseits sollen, neben einer individuellen Studienberatung für Weiterbildungsinteressenten – mit dem Schwerpunkt auf ökonomischen Aspekten -, Studierende des PS durch die Vergabe von zinslosen Studienförderungsdarlehen finanziell unterstützt werden. Studierenden kann während des Grundstudiums mit einem Studiendarlehen über finanzielle Engpässe hinweggeholfen werden.
Derzeit werden verschiedene Möglichkeiten einer Vergabe von zinslosen Darlehen an Studierende des psychoanalytischen Instituts Stuttgart entworfen und geprüft.

Spendenaufruf Wir bitten um Ihre Unterstützung!
Wir bitten Sie hierfür herzlichst um Ihre tatkräftige und finanzielle Mithilfe.
Sei es durch Ihren Beitritt und Ihre Mitarbeit im Verein „Studienförderung am PS“ und/oder durch eine Spende auf das Vereinskonto:
Apo-Bank
IBAN: DE36 3006 0601 0008 1271 40
BIC: EDEDDXXX

Spenden in Form von zeitlich befristeten Einlagen auf das Vereinskonto mit späterer Rückzahlungsgewähr (Laufzeit z.B. 5 Jahre) sind ebenfalls möglich.

Herzlichen Dank!
Angelika Bender
Vorsitzende der Studienförderung am PS

Satzung des Vereins
Infoblatt Studienförderung
Darlehensvertrag